DruckkopfGerade eben noch zwei Seiten gedruckt und plötzlich aus heiterem Himmel passiert nichts mehr. Nur eine ominöse Fehlermeldung steht auf dem Display. 

Wie eigentlich immer, passiert das bei einem wirklich dringenden Druckauftrag, meist Samstagabend und etwa eine Woche nachdem man das große Sparpaket Tinte gekauft hat. In meinem Fall handelte es sich um einen Canon MG5350. Sicherlich schon ein älteres Model, aber er hat einfach alles was ich brauche und bisher immer einwandfrei funktioniert. Also "einwandfrei" in Bezug auf die Möglichkeiten eines Druckers. Das diese Geräte eine etwas störrische Natur besitzen ist wohl jedem bekannt.

Da stand er nun. Rührte sich nicht mehr und bestand auf der Fehlermeldung U052. Eine immer länger andauernde Internetrecherche machte nicht wirklich Mut. Fehler am oder im Druckkopf. Oder woanders. Auf jeden Fall hartnäckiger als B200. Sämtliche Versuche irgendwelche Standardeinstellungen wiederherzustellen oder Resetprozeduren durchzuführen scheiterten. Überhaupt fand ich eigentlich nur drei mögliche Szenarien. Reset durchführen, neuer Druckkopf oder verschrotten. Leider ist das Verhältnis zwischen den drei Möglichkeiten sehr ausgewogen. Da mich die noch vorhandene neue Tinte etwas wurmte und ich keinen anderen Drucker gefunden habe, der die gleiche Tinte benötigt, habe ich beim großen "A" einen Druckkopf bestellt. Für 30€. Mein Tip: Lass es! Es handelt sich meist um gebrauchte und notdürftig gespülte Köpfe, die als aufgearbeitet angeboten werden. Lohnt sich nicht. Mein einziger kleiner Lichblick bestand darin, mit dem "neuen" Kopf jetzt eine andere Fehlermeldung zu haben. Nämlich B200. Macht es nicht wirklich besser. Resultat ist gleich. Er druckt nicht. Entgegen aller guten Ratschläge und Hinweise, habe ich via Ebay einen originalen Canon für 86€ bestellt. Das sorgte für einen Hoffnungsschimmer mit zeitgleichen Bauchschmerzen jetzt richtig Geld versenkt zu haben. Aber was soll ich sagen, es hat funktioniert. Der Drucker macht wieder das was er soll. Happy!

Gekauft habe ich das gute Stück bei C1supplies auf Ebay. Auch hier habe ich den eindeutigen Hinweis bekommen, das ein neuer Druckkopf den Fehler U052 nicht behebt. Bei mir hat er das getan. Sollte man sich also vorher gut überlegen dieses Risiko einzugehen, da die Gewährleistung erlischt. Ich hoffe einfach, er hält jetzt nochmal ein paar Jahre durch. Wahrscheinlich wird es in zwei Monaten keine Patronen mehr geben :)

F100

 MG 2630

 MG 3813 Bearbeitet

 MG 0156